Eröffnung der Alex-Wache

15.12.2017

Berlins Innensenator Andreas Geisel hat heute gemeinsam mit dem Polizeipräsidenten Klaus Kandt, dem Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums Dr. Dieter Romann, dem Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel und Sven Lemiss, Geschäftsführer der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, die neue Polizeiwache am Alexanderplatz feierlich eröffnet. Zur Pressemitteilung

Die BIM an Bord des Berliner NetzwerkE

12.12.2017

Ob smartes Energiemanagement in Dienstleistungsgebäuden oder neue Geschäftsmodelle für umweltschonende Technologien: Gemeinsam mit dem Berliner NetzwerkE will die BIM auch in neuer Partnerkonstellation innovative Projekte für die klimaneutrale Smart City auf den Weg bringen. Zur Pressemitteilung

Alex-Wache nimmt Gestalt an

07.11.2017

Es geht voran auf dem Alexanderplatz. Für die neue Polizeiwache, welche für mehr Sicherheit auf einem der meistbesuchten Plätze in Berlin sorgen soll, wurden heute Morgen zwei Module angeliefert und angeschlossen.

Bei der Anlieferung der Module per Kran war unter anderem aufgrund der besonders empfindlichen Bodenplatten auf dem Alexanderplatz besondere Vorsicht geboten. In enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz wurde der Anfahrtsweg des Krans auf dem Platz mit speziellen Schutzflächen ausgelegt, um eine Beschädigung der Platten zu vermeiden. Auch auf die Anschlüsse der unter der Wache liegenden U-Bahn musste besonders Rücksicht genommen werden.

Für die Alex-Wache stehen zukünftig 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung. In der 70 Quadratmeter großen neuen Polizeiwache wird die Polizei rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr mit permanent 3 Polizeibeamtinnen und -beamten präsent und ansprechbar sein.

Die offizielle Übergabe der Polizeiwache findet am 15. Dezember statt.

Dank rostigem Käfer: BIM spendet über 5.000 Euro für Geflüchtete

01.11.2017

In einer Garage auf einer von der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) verwalteten Liegenschaft wird 2016 ein alter VW Käfer gefunden. Auf Ebay erzielt der marode Oldtimer stolze 5.065 Euro, die heute an den Interkulturanstalten Westend e. V. in Charlottenburg-Wilmersdorf gespendet wurden.

Als Mitarbeiter der BIM im Oktober 2016 auf einer ihrer Liegenschaften in Altglienicke eine nicht mehr genutzte Garage aufschließen, staunen sie nicht schlecht. Vor ihnen steht ein stark von Rost befallener Oldtimer, allem Anschein nach ein VW Käfer Ovali. Von Fensterscheiben, Kotflügeln, Sitzen und Außenspiegeln fehlt jede Spur. Spinnen haben bereits ihre Netze in allen Winkeln des Fahrzeugs gesponnen. Laub eines längst vergangenen Jahrzehnts macht sich im Innenraum breit. Was tun mit dem rostigen Gefährt?

Schließlich entscheidet man sich dazu, den Wagen für einen guten Zweck auf Ebay zu versteigern. Das Mindestgebot von 500 Euro wird noch am ersten Tag erreicht. Zwei Tage später ist bereits die 1.000 Euro-Marke gesprengt. Zwei Tage darauf: 2.000 Euro. Am letztem Tag der Auktion dann der große Bieterrausch: 2.500 - 3.800 - 5.000 – sieben Sekunden vor Auktionsende schließlich das letzte Gebot: 5.065 Euro. Ein Oldtimer-Liebhaber aus Belgien, rund 700 Kilometer von Berlin entfernt, erhält den Zuschlag.

Das Geld kommt nun dem Interkulturanstalten Westend e. V. in Charlottenburg-Wilmersdorf zugute. Hardy-Rudolf Schmitz, Vorsitzender des Vereins, nahm den Scheck heute von Frau Birgit Möhring, Geschäftsführerin der BIM, in den historischen Vereinsräumen im Berliner Westend entgegen.

Neue Sporthalle der Polizei - Feierliche Schlüsselübergabe

26.10.2017

Heute Vormittag wurde der Schlüssel für die restaurierte und teilerneuerte Sporthalle auf dem Polizeigelände in der Charlottenburger Chaussee in Ruhleben feierlich übergeben.

Nach Grußworten des Staatssekretärs für Inneres, Herrn Torsten Akmann, und der Referatsleiterin der Serviceeinheit für Technik und Logistik der Polizei Berlin, Frau Sabine Schiele, ging nun die Schlüsselgewalt symbolisch an die Polizeivizepräsidentin Frau Margarete Koppers. Die Übergabe des Schlüssels erfolgte durch Herrn Sven Lemiss, Geschäftsführer der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), die die Baumaßnahme durchführte.

Das Gebäude, das den Auszubildenden als „Haus 5“ oder „alte Sporthalle“ bekannt ist, wurde ca. 1890 als Reithalle in Form eines massiven Mauerwerksbau aus Vollziegeln erstellt und in den 1970er Jahren als Sporthalle umgebaut. Nach Planungsbeginn im Januar 2015 begannen im März 2016 die Restaurierung der alten denkmalgeschützten Sporthalle und der Anbau einer neuen Sporthalle, die bereits seit Juli 2017 genutzt wird. 

Die Sporthalle steht nun den Auszubildenden in vollem Umfang zur Verfügung.