Kompetenzbereich: Gemeinsamkeit fördern

Wenn wir Menschen behandeln, wie sie sind, dann machen wir sie schlechter; wenn wir sie dagegen behandeln, als wären sie bereits so, was sie sein sollten, dann bringen wir sie dahin, wohin sie zu bringen sind.

J. W. von Goethe
Angela Deppe

Ohne den Glauben in die Fähigkeiten meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hätte ich als Führungskraft wahrscheinlich keine ruhige Minute.
Allerdings betrachte ich es als große Herausforderung, diese jeweiligen Fähigkeiten immer richtig zu erkennen, individuell zu fördern und zielgerichtet für unser Unternehmen einzusetzen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass man nur in einer Atmosphäre gegenseitiger menschlicher Wertschätzung seine bestmöglichen Arbeitsergebnisse abliefern will und kann. Daher ist es mir ein großes Anliegen, in meinem Bereich und in unserem gesamten Unternehmen einen angemessenen Umgang miteinander vorzuleben. Nur so - und dies ist der Kern des oben stehenden Zitats - können wir unseren vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu verhelfen, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Angela Deppe (Bereichsleiterin Portfoliomanagement)

  • Wir gehen miteinander und mit unseren Mitarbeitern respektvoll und achtsam um. Dabei interessieren wir uns für den ganzen Menschen.
  • Berufliche Leistungsfähigkeit und Motivation hängen eng mit der aktuellen Lebenssituation zusammen. Das respektieren wir.
  • Wir nutzen die Dynamik der Gruppe, um exzellente Ergebnisse zu erzielen. Dabei fördern wir eine Atmosphäre, in der sich Mitarbeiter zugehörig fühlen und gehen entschieden gegen jede Form von Mobbing vor.
  • Als Führungskräfte erkennen wir Konflikte und beteiligen uns aktiv an deren Lösungen.
  • Wir sind nah an unseren Mitarbeitern, haben aber genügend Distanz, um fair und gerecht zu entscheiden.
  • Es ist uns wichtig, die eigenen Erfahrungen gezielt weiter zu geben. Wir machen uns ersetzbar, ohne überflüssig zu sein.
  • Als Taktgeber und Visionäre können wir uns und unsere Mitarbeiter für Ziele begeistern.
Zurück