Artikel teilen

Strike für das Märkische Viertel: BIM richtet Bowlingcenter her und feiert Wiedereröffnung mit neuem Mieter

Nach zwei Jahren der Wiederherrichtung durch die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) eröffnet am 8. Oktober 2021 das einstige Bowlingcenter im Zerpenschleuser Ring 37 unter dem Namen Motawi Bowling erneut seine Türen. Neuer Mieter am Standort ist das ehemalige Weddinger Schillerpark Bowlingcenter, einst das zweitgrößte seiner Art in Europa. Dieses musste nach Ablauf seines Mietvertrages im gleichnamigen Einkaufszentrum Ende 2020 schließen und hat nun als Motawi GmbH in Berlin Reinickendorf eine neue Heimat gefunden.

Im Rahmen der Herrichtung hat die BIM seit 2019 das 4.705 m² große Grundstück von illegal ab-gestellten Autos und Lkw sowie Sperrmüll und Graffitis befreit und zudem das Gebäude instand gesetzt. Teilweise mussten auch die Außenfassade und das Dach saniert werden. Kleinere Instand-setzungsmaßnahmen fanden an den Fenstern, Türen und der Haustechnik statt. Zur langfristigen Absicherung des Grundstücks wird das eingezäunte Gelände zusätzlich videoüberwacht. Mit Motawi bowling, geführt von Familie Theissen, wurde schließlich auch ein geeigneter Nachmieter für das Objekt gefunden. Die Berliner Familie ist seit 35 Jahren im Bowlingsport aktiv, war teilweise sogar für die Nationalmannschaft nominiert und ist in der Sportart vernetzt. „Die Vermietung einer Bow-lingfläche zählt nicht gerade zu den alltäglichen Aufgaben der BIM. Es war uns aber von Beginn an wichtig, zeitnah eine:n Nachmieter:in zu finden und damit auch den Anwohner:innen im Kiez ein entsprechendes Freizeitangebot zurückzugeben“, erklärt Birgit Möhring, Geschäftsführerin der BIM.

Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU): „Natürlich freut es den Bezirk, wenn eine so populäre Freizeiteinrichtung wie die Bowlingbahn am Zerpenschleuser Ring wiederbelebt wird. Viele Reinickendorfer haben dort in der Vergangenheit vergnügliche Stunden gemeinsam mit Freun-den beim Bowling verbracht. Ich gehöre dazu. Deshalb wünsche ich den neuen Betreibern der Motawi GmbH viele und zufriedene Kunden und einen nachhaltigen Erfolg.“

„Das Motawi bowling Team und seine Geschäftspartner fiebern seit Wochen der feierlichen Eröff-nung des Centers am 8. Oktober mit Showprogramm und Showbowling entgegen. Wir freuen uns auf den neuen Standort in Reinickendorf, die vielen neuen Gäste und Firmenveranstaltungen sowie Meisterschaften am Zerpenschleuser Ring,“ sagt Tanja Theissen, Geschäftsführerin der Motawi GmbH und amtierende Europameisterin im Bowling.

Die neuen Mieter haben bei der Sanierung der über 2.000 m² großen Mietfläche ebenfalls tatkräftig angepackt. Es wurden neue Fußböden verlegt, die Wände gestrichen sowie die Bowlingbahn- und Lichttechnik komplett ausgetauscht. Damit entspricht das Center den erforderlichen Standards für den Bowling Profi- und Breitensport. Zukünftig sollen ca. 50 Vereine der dort wöchentlichen statt-finden Betriebssportliga nachgehen. Während sich am Wochenende immer wieder der Nationalka-der und Landeskader am Zerpenschleuser Ring 37 zum Training auf den 18 Bahnen einfindet. 2022 wird das Motawi bowling zudem der Veranstaltungsort von mindestens zwei deutschen Meister-schaften sowie einer Europameisterschaft sein.