Haus der Statistik wird erleuchtet

Mit dem Beginn des 15. Lichterfests „Berlin leuchtet“ wird das Haus der Statistik farbig illuminiert.

Ab Mittwoch, den 9. Oktober 2019, werden am Haus der Statistik ausgewählte Elemente seiner historischen Fassade in einem neuen Licht erscheinen.

Am Haus A, dem Quergebäude zur Karl-Marx-Alle hin, werden an beiden Seiten des Gebäudes die Stahlkonstruktion beleuchtet, hinter der sich die Treppenhäuser befinden, sowie an der prominenten Front die quadratischen Elemente angestrahlt. An der langen Seite zur Karl-Marx-Allee werden die hervorstehenden Fassadenmerkmale farblich hinterlegt.

Mit der Teilnahme am Lichterfest reiht sich das Haus der Statistik in zahlreiche andere Berliner Sehenswürdigkeiten ein, die jedes Jahr im Herbst zum Leuchten gebracht werden. Die Lichtinszenierung unterstreicht damit den besonderen Charakter des Projektes, das hier seit 2017 von der Koop5 entwickelt wird.

Auch nach dem Ende vom „Berlin leuchtet“ wird die Illuminierung, wenn auch in abgeschwächter Intensität, fortgesetzt. Die Pioniernutzung, die schon seit Monaten von verschiedenen Akteuren im und rund um das Haus der Statistik stattfindet, wird damit auf das Gebäude selber übertragen und setzt ein leuchtendes Zeichen für die Wiederbelebung dieses Standortes.

Artikel teilen