Ob aktuelle Neuigkeiten, Projekte oder Termine – alles was bei der BIM los ist, erfahren Sie hier.

Heizungscontainer unterstützen Wärmeversorgung in der Cecilienstraße

Auf dem Polizeigelände in der Cecilienstraße in Berlin-Marzahn ist die Wärmeversorgung noch nicht vollständig gesichert. Seit dem 21. Dezember fällt in einigen der rund 40 Gebäude auf dem 17.000m² großen Gelände die Heizungsversorgung phasenweise aus.

Während der Ausfälle wird die Wärmeversorgung in den Büros mit Radiatoren sichergestellt. Zusätzlich werden diese Woche Heizungscontainer im Außenbereich der Gebäude aufgestellt und in das Heizungsverteilsystem eingebunden. Diese gewährleisten die Versorgung bis alle Maßnahmen erfolgreich abgeschlossen sind.

Mehr Informationen

Immobilien

Letztes Grundstück an der Schöneberger Linse verkauft

Kurz vor Jahresende wurde der letzte Kaufvertrag für ein Grundstück an der Schöneberger Linse geschlossen. Insgesamt standen auf dem Gelände vier Grundstücke zum Verkauf.

Das letzte Baugrundstück nahe dem Bahnhof Südkreuz ging an eine Bietergemeinschaft, die sich u.a. aus einer Stiftung und einer Genossenschaft zusammensetzt und auf dem Gelände neue Wohnungen mit Mietpreisbindung und sozialen Angeboten realisiert.

Mehr Informationen

Immobilien

Zahlreiche Vergaben für Dienst- und Bauleistungen geplant

Für das Jahr 2020 plant die BIM zahlreiche neue Ausschreibungen für Bauleistungen, u.a. für das Haus der Statistik, Feuerwachen, Justizvollzugsanstalten und dem Robert-Koch-Forum.

Eine Übersicht aller geplanten Vergaben sowie Hinweise wie Sie als Lieferant aufgenommen werden können, finden Sie auf den Seiten unseres Lieferantenmanagements.

Unternehmen

Erstes Konzeptverfahren im Erbbaurecht erfolgreich beendet

Mitte Oktober wurde das Grundstück in der Türrschmidtstr. 32, 32 A in Lichtenberg beurkundet. Es ist das erste Konzeptverfahren, das die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH als Erbbaurecht für das Land Berlin abgeschlossen hat.

Erbbauberechtigter wird die Vertical Studio Türrschmidt GbR. Die Baugruppe wird neben den geforderten 50% Atelierräumen auch Wohnungen sowie mietpreis- und belegungsgebundenen Wohnraum anbieten. Insgesamt wird es 4 förderfähige Wohnungen geben. 

Besonders spektakulär ist die geplante vertikale Galerie im Treppenhaus, die auch für öffentliche Veranstaltungen zugänglich sein wird. Zudem wird es im Erdgeschoss einen Atelierraum für Veranstaltungen und Ausstellungen geben. Das Konzept ergänzt somit hervorragend die vielfältigen Angebote im „Kaskelkiez“.

(Foto: Nägeliarchitekten, Gudrun Sack Walter Nägeli, Berlin)

Unternehmen

Einladung zum Café Konzeptverfahren

Die BIM, das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und Lokal Bau laden alle Interessierte zu einem Café Konzeptverfahren ein.

Am 10. Dezember von 10:00 bis 13:00 Uhr wollen wir mit Ihnen in einen Feedback- und Ideenaustausch zum Kreuzberger Duo Skalitzer Straße 40 & Reichenberger Straße 144 gehen. 

Mehr Information zur Veranstaltung im Flyer.

Mehr Informationen zu den Konzeptverfahren.

Veranstaltungen

Konzeptverfahren für Kreative

Ab sofort können sich Künstlerinnen und Künstler, die ein Atelierhaus errichten und betreiben möchten, auf ein Erbbaurecht an dem knapp 2.000 m² großen Grundstück in der Osdorfer Str. 17, 18 in Lichterfelde bewerben. Die Angebotsfrist läuft bis zum 13.02.2020.

Mehr Infos dazu im ausführlichen Exposé und auf der Vergabeplattform des Landes Berlin unter der Vergabenummer Osdorfer1718.

Immobilien