Neues Verfahren für die ehemalige Münzprägeanstalt geplant

Mitten in Berlins historischer Mitte liegt das Areal der zwischen 1936 und 1942 errichteten ehemaligen Staatlichen Münzprägeanstalt. Zunächst noch vom Land zum Verkauf angeboten, will Berlin die sogenannte Alte Münze heute im Zuge seiner neu ausgerichteten Liegenschaftspolitik als Kultur- und Kreativstandort sichern.

In einem ersten Schritt führen die BIM und die Senatsverwaltung für Kultur und Europa gemeinsam ein partizipatives Verfahren durch, in dessen Zuge ein Konzept für die Nutzung des Gebäudekomplexes erarbeitet werden soll. Ziel des Beteiligungsverfahrens ist es, Empfehlungen für die zukünftige Nutzung der Alten Münze zu entwickeln.

Mit rund 35 Mio. Euro aus dem "Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds" (SIWANA) soll die Alte Münze zu diesem Zweck saniert werden.

Zur Website der Senatsverwaltung für Kultur und Europa: https://www.berlin.de/alte-muenze/

Projektraum als Arbeitsraum

Um den kreativen Austausch und Diskussionen rund um das Beteiligungsverfahren zu fördern, wird ein Projektraum für alle am Beteiligungsverfahren teilnehmenden Akteur*innen zur Verfügung gestellt, der auch für Veranstaltungen genutzt werden kann.

Damit der Projektraum gemeinsam von verschiedenen Akteur*innen genutzt werden kann, ist eine Nutzungsordnung einzuhalten. Der Raum kann über das Reservierungsformular gebucht werden. Die Verfügbarkeit können Sie im Belegungsplan einsehen.

Die Meilensteine im Überblick

2006: Schließung der Alten Münze als Münzprägestätte


seit 2009: Umnutzung in einen Kulturstandort als Zwischennutzung


2016: Beschluss zum dauerhaften Verbleib der Immobilie im Landeseigentum


2017: Erstellung einer Machbarkeitsstudie für die zukünftige Nutzung der "Alten Münze"


2018: Bewilligung von Mitteln aus dem "Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds" (SIWANA) in Höhe von 35 Millionen Euro

Beschluss des Antrags zum Erhalt der "Alten Münze" als Kulturstandort im Berliner Abgeordnetenhaus

Ausstellung "Alte Münze - neu geprägt" zur Vorbereitung des partizipativen Verfahrens


2019: Durchführung eines partizipativen Verfahrens für die zukünftige Nutzung


bis 2023: Entwicklung Betriebskonzept, Bauplanung sowie EU-weite Ausschreibung der Bauleistungen


Bis 2026: Umsetzung  der Baumaßnahmen

Alte Münze – die Geschichte wird weitergeschrieben

Mit über 750 Jahren blickt die Münze Berlin auf eine lange Geschichte zurück. Mehr zur abwechslungsreichen Vergangenheit der Alten Münze, von 1280 bis heute, erfahren Sie hier.

Karte wird geladen...