Seit August mehr als 11.000 Plätze für Flüchtlinge

06.11.2015

Auf unbestimmte Zeit ist in Berlin die angemessene Unterbringung von Flüchtlingen eine wichtige Aufgabe für die BIM. Als Unternehmen sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und aus diesem Selbstverständnis heraus haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Anspruch, Obdachlosigkeit in jedem Fall zu verhindern.

Seit August dieses Jahres hat das Unternehmen mehrere hundert Immobilien auf ihre Eignung als Flüchtlingsunterkunft geprüft und mit Planern, Bauaufsicht, Feuerwehr, der Senatsverwaltung für Gesundheit sowie Dienstleistern die notwendigen Baumaßnahmen festgelegt und umgesetzt. So konnten innerhalb weniger Wochen mehr als 11.000 Plätze dem für die Unterbringung und Versorgung der Asylsuchenden verantwortlichen Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) zur Verfügung gestellt werden. Auch weiterhin wird die BIM gern ihren Anteil leisten und alle zuständigen Institutionen schnell und kompetent bei dieser Aufgabe unterstützen. Darüber hinaus engagiert sie sich, Schlafplätze für die Kältehilfe bereit zu stellen.

Partner für bezahlbares Wohnen

06.08.2015

Bis zum ersten Quartal 2015 hat die BIM bereits 50 Grundstücke mit einer Gesamtfläche von mehr als 200.000 m² an die Wohnungsbaugesellschaften direkt vergeben und leistet so einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung preiswerten Wohnraums in Berlin.

Mehr erfahren

Haus der Wannsee-Konferenz

25.06.2015

Der im März dieses Jahres von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ausgelobte Wettbewerb "Neubau eines Seminargebäudes für das Haus der Wannsee-Konferenz" ist entschieden. Der Bau unter Leitung der BIM ist im Jahr 2016 geplant.

Mehr erfahren

Tag der offenen Tür im Kriminalgericht Moabit

19.06.2015

Am 13. Juni 2015 nutzten rund 2.000 Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Kriminalgerichts Moabit zu werfen. Justizsenator Thomas Heilmann eröffnete die Veranstaltung, bei der Gerichts- und Haftsäle, nachgestellte Verhandlungen und Vorträge besucht werden konnten. Auch die BIM war vor Ort.

Mehr erfahren

LEDLaufsteg am Deutschen Technikmuseum

12.03.2015

'Licht an' hieß es am Abend auf dem LEDLaufsteg am Deutschen Technikmuseum in Anwesenheit von Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, und Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt.

Mehr erfahren