Jobportraits

Sie zeigen Profil: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BIM

Um die Immobilien des Landes Berlin - darunter repräsentative Bauten wie das Berliner Rathaus oder die Gerichtsgebäude aus der Kaiserzeit - optimal zu bewirtschaften, vereint die BIM verschiedene Spezialisten unter ihrem Dach.

Viele Fachleute im Baumanagement, Portfoliomanagement oder Property Management tragen mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten zum Erhalt der Berliner Gebäude bei. Mitarbeiter aus den Bereichen Einkauf, Daten- und Systemmanagement und Buchhaltung unterstützen sie mit ihrem Know how dabei. Darüber hinaus bildet die BIM auch aus und beschäftigt Auszubildende, Werkstudenten und Praktikanten.

Erst durch den Einsatz, den die Beschäftigten der BIM täglich erbringen, kann die BIM ihre Aufgabe als Immobiliendienstleister für das Land Berlin erfüllen. Um einen Eindruck von den unterschiedlichen Aufgaben zu bekommen, stellen wir Ihnen hier einige dieser Menschen bei der BIM vor.

Buchhalterin bei der BIM

"Mein Job ist so vielfältig wie die Jahreszeiten!" beschreibt Katja Dörfer ihre Arbeit. Im Alltag der Buchhalterin gleicht kein Prozess dem anderen. Ein breites Spektrum an Zahlen und Daten ist an der Tagesordnung - von der Zuarbeit zum Jahresabschluss bis hin zu Buchungen und Mahnungen.

Ausbildung ist Ehrensache

Betriebskostenabrechnungen und die Abrechnungen der diversen nutzerspezifischen Maßnahmen machen einen sehr großen und wichtigen Teil der Arbeit aus. Auch die enge Zusammenarbeit mit dem ganzen Kollegium trägt zur täglichen Abwechslung bei, denn oft erfordern bereichsübergreifende Abläufe genaue Absprachen.

Doch nicht nur der Beruf ist geprägt von bestimmten Eigenschaften, sondern auch die Buchhalterin muss entscheidende charakterliche Züge aufweisen, um dauerhaft erfolgreich in ihrem Job zu sein. So helfen Stressresistenz und ein klarer Kopf dabei, all die unterschiedlichen Aufgaben zu bewältigen. Um Struktur und Ordnung am Arbeitsplatz zwischen allen Papieren zu wahren, ist ein ausgeprägtes Verantwortungsgefühl und Gewissenhaftigkeit wichtig. Da im Rechnungswesen stets auf exakten Informationsaustausch Wert gelegt werden muss, gehen Teamfähigkeit und Genauigkeit im Alltag Hand in Hand und dürfen daher auch bei einem Buchhalter nicht fehlen.

Mit diesen Aufgaben und der zusätzlichen Verantwortung als IHK-geprüfte Ausbilderin der nächsten Generation "Buchhalter" ist der Tagesplan von Katja Dörfer täglich ausgelastet und lässt keinen Platz für Langeweile.

Bildergalerie

/