GSZ Moabit

Die Wurzeln: Seuchenstation und Lazarett

Die Anfänge des ehemaligen Krankenhauses Moabit reichen zurück in das Jahr 1872: Um eine Seuchenstation für Pockenepidemien zu errichten, begann der zuständige Stadtrat Rudolf Virchow mit dem Bau eines Lazarettes. Neben Pockenkranken wurden in der Anfangszeit vor allem Cholera-, Fleckfieber- und Typhuskranke behandelt.

Ab 1875 wurde die Seuchenstation auch als Krankenhaus genutzt. Solide Backsteinbauten ersetzten bis zum Ende des 19. Jahrhunderts nach und nach die provisorischen Baracken. 1896 wurde ein Operationshaus in Betrieb genommen.

Krankenhaus Moabit

Über die Jahre und Jahrzehnte entwickelte sich das zentral gelegene Krankenhaus zu einem allseits anerkannten Schwerpunktkrankenhaus mit integrierten ambulanten Leistungen.

1997 entstand durch einen einmaligen Verbund aus Stadt und Diakonie das Krankenhaus Moabit gGmbh, Städtisch-Diakonisches Gesundheitszentrum. Nach fast 130 Jahren erfolgreicher medizinischer und pflegerischer Arbeit wurde das Krankenhaus Moabit wegen vorhandener Überkapazitäten im wiedervereinigten Berlin am 1. November 2001 geschlossen.

Gesundheits- und Sozialzentrum

Seit dem 1. Januar 2004 bewirtschaftet die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH das Gelände des ehemaligen Krankenhauses Moabit und entwickelt dort das Gesundheits- und Sozialzentrum Moabit (GSZM) weiter. Auf dem ca. 90.000 Quadratmeter großen Gelände, das von der Turmstraße, Lübecker Straße, Perleberger-, Birken- und Bandelstraße umschlossen wird, befinden sich rund 60.000 Quadratmeter vermietbare Geschossflächen.

Die Gebäude sind beispielsweise an Arztpraxen, Außenstellen anderer Krankenhäuser oder an soziale Einrichtungen vermietet. Informationen zu den Einrichtungen und Institutionen des GSZM erhalten Sie in der entsprechenden Unterrubrik.

Mietersprechstunde

Für unsere Mieter am Standort Gesundheits- und Sozialzentrum Moabit bieten wir regelmäßig Mietersprechstunden an. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an Jana Teubel zwecks Terminvereinbarung. Sie erreichen sie unter:

BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
Jana Teubel
Keibelstraße 36
10178 Berlin

Tel.: +49-(0)30-90 166 1559
Fax: +49-(0)30-90 166 1470
E-Mail: jana.teubel@bim-berlin.de

Bildergalerie

/

Karte